Archiv der Kategorie: Einsätze

EINSATZ NR.: 7 Verdächtiger Rauch

Datum: 14.05.2022
Uhrzeit: 05:33 Uhr
weitere Einheiten: keine

Am heutigen Samstag Morgen wurden wir Alarmiert zum verdächtigen Rauch. Da sich die Einsatzstelle nicht weit entfernt vom Feuerwehrhaus befand waren wir schnell vor Ort.
Das Einsatzstichwort konnte zum Teil bestätigt werden, es qualmte eine Feuerschale was der Anrufer vermutlich so gesehen hatte. Wir löschten die Feuerschale ab, damit war der Einsatz für uns beendet.

EINSATZ NR.: 6 Hilfeleistung: Abgedecktes Flachdach

Datum: 07.04.2022
Uhrzeit: 13:40 Uhr
weitere Einheiten: keine

Am Donnerstag, den 07.04.2022, fegte ein kurzes aber heftiges Unwetter über den Osten von Braunschweig.
Unsere Ortsfeuerwehr wurde um 13:40 Uhr alarmiert zu einem abgedeckten Flachdach in Hondelage. Vor Ort bestätigte sich die Meldung, ein Flachdach war vom Wind von einem Haus getragen wurden und hing noch teilweise an der Fassade herunter.
Wir beseitigten Trümmerteile und sperrten den Bereich weiträumig ab. Das Abtragen der herunter hängenden Dachkonstruktion übernahm eine Fachfirma.
Die Ortsfeuerwehr Hondelage war parallel im Peterskamp im Einsatz und musste diverse umgekippte Bäume von der Straße sägen.

EINSATZ NR.: 2 Hilfeleistung klein

Datum: 02.02.2022
Uhrzeit: 11:06 – 12:20 Uhr
weitere Einheiten: keine

Heute wurden wir zu einer Hilfeleistung in Dibbesdorf alarmiert. Auf der „Alten Schulstraße“ lag am Ortsausgang Richtung Hondelage eine Scherbenteppich von ca. 20m² auf der Straße. Wir sicherten die Einsatzstelle ab und nahmen die Scherben auf.

EINSATZ NR.: 32 und 33-2021: FACHZUG 80 UND 89: BOMBENRÄUMUNG

Datum: 06.11.2021
Uhrzeit: 11:05 – 15:40 Uhr
weitere Einheiten: Polizei und Feuerwehr

Am heutigen Sonntag, den 4. Advent, wurden wir erneut zu einer Bombenräumung nach Rautheim alarmiert.
Es handelte sich um das gleiche Gebiet wie bei der letzten Evakuierung.
Der Fachzug 89 versorgte erneut die Einsatzkräfte und der Fachzug 80 sperrte wieder die Straßen ab. Nach der erfolgreichen Entschärfung konnten alle Kräfte wieder einrücken.